Landesausschuss

Zusammensetzung und Funktion des Juso-Landesausschusses (LA)

Alle 27 Juso-Unterbezirke in Rheinland-Pfalz entsenden je einen von den jeweiligen UB-Konferenzen gewählten Delegierten in den Juso-Landesausschuss. Unterbezirke mit mehr als 200 Mitgliedern entsenden darüber hinaus einen weiteren Delegierten in den LA. Der LA wählt einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter, die den LA leiten und inhaltlich vorbereiten. Der Landesausschuss ist das höchste Beschlussfassende Gremium (Organ) der Jusos Rheinland-Pfalz zwischen den (in der Regel jährlich stattfindenden) Landeskonferenzen und ist damit eine „kleine“ Landeskonferenz, da alle Unterbezirke vertreten sind. Hauptaufgabe ist die Kontrolle des Juso-Landesvorstands. Es wird außerdem kontrolliert, ob der Landesvorstand das auf der Landeskonferenz verabschiedete Arbeitsprogramm ordentlich umsetzt. Wichtige Entscheidungen für den Landesverband, mit Auswirkungen für die Zukunft, werden zwischen den Landeskonferenzen nur hier getroffen.

  • Entscheidungen des LA sind für den Landesvorstand verbindlich.
  • Entscheidungen des Landesvorstands können hier überstimmt und korrigiert werden.

Aufgaben des LA-Vorstands sind:

  • Vorbereitung und Leitung der LA-Sitzungen,
  • Teilnahme an den Sitzungen des Landesvorstands mit beratender Stimme